Aktuelles

Erleichterungen für den Fahrradverkehr in Bendorf
Grüne führen ihre Initiative weiter


Im Januar diesen Jahres ist auf Antrag der Grünen Stadtratsfraktion eine Summe von 10.000 € zur Planung eines durchgängigen Radwegenetzes für Bendorf in den Haushalt 2019 eingestellt worden. Hier und da sind im Bendorfer Stadtgebiet nun zusätzliche Radwege-Hinweisschilder aufgetaucht – auch wenn sich dem Betrachter das System als Ganzes noch nicht so recht erschließt. Nun schlägt die Fraktion von Bündnis 90/ Die Grünen eine weitere Erleichterung für den Fahrradverkehr in Bendorf vor. An den doch recht zahlreichen Einbahnstraßen sollen unter den Durchfahrtsverbots-Schildern Ausnahmeschilder für Fahrräder angebracht werden, damit Radfahrer ihre Ziele auf direktem Weg erreichen können ohne sich ins Unrecht zu setzen. 

Die Grünen sehen in dieser Maßnahme einen ersten kleinen und dabei finanziell wenig aufwendigen Schritt um Bürgern den Umstieg vom Auto auf das Fahrrad – zumindest zeitweise – schmackhaft zu machen. Selbstverständlich müssen weitere Schritte folgen, um nennenswerte CO2-Belastungen aus dem Verkehrssektor zu vermeiden und so auch auf der kommunalen Ebene die Verantwortung für den Schutz unseres Klimas wahrzunehmen.

Fahrrad frei
  

Sommerliches Verkehrsaufkommen in Alt-Sayn

Um sich ein Bild des sommerlichen Verkehrsaufkommens vor Ort zu machen, besichtigte die Bendorfer Grünen am Samstag den 20. Juli Alt-Sayn. 

Gespräche mit Anwohnern und Besuchern der Sayner Sehenswürdigkeiten zeigten schnell die zum Teil kontroversen Meinungen und Bedürfnisse. 

Besucher begrüßen einen direkten Zugang zu den Sehenswürdigkeiten in Alt-Sayn (Abtei, Kletterwald oder Pfadfinderlager).

Bei den Anwohnern steht jedoch der Wunsch nach Sicherheit und weniger Verkehrslärm ganz vorne: 

Kleinkinder können aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens nicht mehr auf der Straße spielen. 

Das nächtliche Fahrverbot ins Pfadfinderlager im Brexbachtal scheint nicht eingehalten zu werden. Der übermäßige Durchgangsverkehr zu allen Tages- und Nachtzeiten ohne Berücksichtigung der Verkehrsregeln führt zu starken Lärmbelästigungen. 

Es ist zwar eine Schrankenanlage installiert, welche die Zufahrt ins Pfadfinderlager reglementieren soll. Diese Schrankenanlage war bei der Besichtigung aber augenfällig durch eine Kette im offenen Zustand arretiert! Ihre Funktion war damit ad absurdum geführt. Hier sehen die Grünen dringenden Handlungsbedarf.

Das Gelände des Pfadfinderlagers mit dem Charakter eines Naturschutzgebietes darf nicht grenzenlos mit dem Auto befahren werden.

Beschädigte Zufahrtsschranke Brextal mit Kettensicherung in Öffnungsstellung

Wahl der Beigeordneten:

In der ersten Sitzung des Rates wurden in geheimer Wahl die drei Beigeordneten gewählt: Berhard Wiemer (CDU), Loni Wellert (Bündnis 90/ Die Grünen) sowie Zeynep Begen (SPD). Herzlichen Glückwunsch!

IMG 1600 1

Die Arbeit beginnt!

Mit der ersten Sitzung des Stadtrates nimmt die sechsköpfige GRÜNEN-Fraktion bei 39 Grad Celsius ihre Arbeit auf. Übrigens: auch wenn unsere politischen Gegner gerne etwas anderes behaupten: Die GRÜNEN-Fraktion ist in ihrer Ratsarbeit unabhängig, kritisch und konstruktiv. Das war in den vergangenen Jahren so und gilt natürlich auch für die neue Fraktion.

IMG 1595 1

Unterkategorien