Aktuelles

Grüne Fraktion diskutiert Umweltmaßnahmen für die Stadt 

In Vorbereitung der kommenden Stadtratssitzung hat die Fraktion der Grünen diverse Maßnahmen besprochen, die dazu beitragen könnten, die Umweltsituation in Bendorf zu verbessern. Nach Auffassung der Grünen muss die kommunale Ebene den Klimaschutz beherzt anpacken, auch wenn es zunächst nur kleine Schritte sind, wie z.B. Erleichterungen für den Fahrradverkehr (das Kleeblatt berichtete). 

In diesem Sinne wurden Möglichkeiten für die Anlegung von Blumenwiesen bzw. Bienenweiden erörtert und Schritte zur umfassenden Vermeidung von Glyphosat-Einsatz überlegt. Ein weiteres Thema war die Ausstattung von öffentlichen Gebäuden mit Solar- bzw. Photovoltaikanlagen. Die Grünen sehen es als Aufgabe der öffentlichen Hand an, in diesem Bereich den Bürgern mit gutem Beispiel voranzugehen und aufzuzeigen, dass es möglich ist, auf diese Weise CO2 einzusparen und so zur Nachahmung im privaten Bereich anzuregen. 

Entsprechend ihrem Motto „Global denken, lokal handeln“ wird die Grüne Fraktion die Ausrufung des Klimanotstands als Antrag in den Stadtrat einbringen. Hiermit ist ein festgelegter Rahmen beabsichtigt, der alle Maßnahmen der Stadt auf ihre Klimawirksamkeit überprüft und schließlich dazu führen soll, dass die Stadt Bendorf ihren Anteil dazu beiträgt, die Klimaziele von Paris zumindest für 2030 zu erreichen.

Die Bendorfer Grünen freuen sich, dass durch die Vergrösserung der Fraktion von drei auf sechs Mitglieder ein frischer Wind in die Arbeit eingezogen ist. Die Fraktion hat ihre Sitzung in guter Atmosphäre, mit Spass an der Arbeit und in einem netten Rahmen durchgeführt. Sie freut sich bereits auf die kommende Sitzung des grünen Ortsvereins, die am Mittwoch, dem 4. September um 19.00 Uhr im Café Stefany in Sayn, Schlossstrasse 1 stattfinden wird. Die OV-Sitzung ist ohnehin für alle Mitglieder des Ortsvereins gedacht, aber auch alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

„Besonders würden wir uns freuen, wenn auch VertreterInnen der jungen Generation den Weg zu uns finden würden. Auf Kreisebene wurde eine Grüne Jugend gegründet und es wäre schön, wenn auch in Bendorf unsere Partei noch mehr junge Menschen aktivieren könnte“, so Ortsvereins-Vorsitzender Ulrich Starke. Im Rahmen der OV-Sitzung hat jedes Mitglied oder auch Nicht-Mitglied die Gelegenheit, seine Ideen einzubringen und selbst Anregungen für die Arbeit der Ratsfraktion zu geben. 

image.png